ACHTUNG!

Nicht nur Blei ist für Lebewesen in Gewässern problematisch. Auch Kunststoffe wie Gummi, Angelschnüre und andere synthetische Materialien können schädliche Wirkungen auf Wasserlebewesen haben, sei es durch Freisetzung problematischer Stoffe oder infolge ihrer Aufnahme mit der Nahrung. Deshalb ist auch darauf zu achten, dass diese Materialien nicht in die Umwelt gelangen.

Die Natur dankt΄s!

Quelle:  Jagd- und Fischereiverwalterkonferenz JFK


Gebietsfremde Arten können die einheimische Fauna gefährden. 

Um die Verschleppung und Verbreitung solcher Arten zu verhindern, sind Angelgeräte und vor allem auch Boote gründlich zu reinigen, bevor sie in andere Gewässer zu Wasser gelassen werden.


Jahresbericht Fischerei 2019 

Der kantonale Jahresbericht ist verfügbar - Link


SaNa Kurs Februar 2020

Mit grosser Freude durften wir 41 Teilnehmer an unserem SaNa Kurs willkommen heissen, welche am Schluss alle samt die Prüfung erfolgreich abschliessen konnten. 
Die Teilnehmer waren auch dieses Mal bunt gemischt, von Jung bis Alt, Männlein und Weiblein, Paare und Einzelne. Das Fischen erlebt zur Zeit wahrlich einen Boom. Umso wichtiger ist es für das Instruktoren Team den nachhaltigen Umgang mit Tier und Natur in diesen Kursen näher zu bringen. 
Das positive Feedback der Teilnehmer und die hohe Erfolgsquote bestätigt den eingeschlagenen Weg des SaNa Instruktoren Teams. 
Es macht dem Team sehr grosse Freude sich mit den interessierten Teilnehmern auszutauschen und die zahlreichen Fragen zu beantworten. 
Auch die Verpflegung und Betreuung des Restaurant Trigonella in Ennenda war wieder einmal mehr als Top!
Da die Teilnehmer im Vorfeld gut gelernt hatten und dadurch die Prüfung sehr schnell absolvierten, konnten wir alle bereits um 11 Uhr glücklich entlassen.

Viel Spass am Wasser und Petri Heil!